Wie bringe ich Kunden auf meine Bestellseiten?

Erfahre in diesem Artikel bewährte Wege, um Kunden auf deine Bestellseiten zu bekommen

Vorbereitung

Aber bevor du damit anfängst, herauszufinden, wie du Kunden (auch Website-Traffic genannt) auf deine Webseite bekommst, sind hier ein paar Dinge, die du beachten solltest, um sicherzustellen, dass deine Bestellseiten bereit sind, mehr Besucher in mehr Verkäufe zu verwandeln.

Organisiere deine Bestellseiten mit einer unkomplizierten Struktur. Mache deutlich, was du anbietest. Hast du jemals einen Online-Shop besucht und musstest herumirren, bevor du wirklich verstanden hast, was für ein Produkt sie verkaufen? Mache diesen Fehler nicht. Mache auf deinen SoTrusty-Bestellseiten deutlich, welche Dienstleistungen du anbietest.

Sprich zu einer spezifischen Zielgruppe. Wenn du dich an eine spezielle Kundengruppe wendest, sprich ihre Sprache. Erstelle fesselnde Inhalte, die lustig, interessant und informativ für deine Nische sind. Am wichtigsten ist, dass es keine Tippfehler gibt!

Denke daran, dass die Videos und Fotos ausschlaggebend sind. Wir leben in einem visuellen Zeitalter. Hochwertige Videos sind ein Muss, damit Kunden genau sehen können, was sie bekommen. Tatsächlich gaben 83 % der US-amerikanischen Smartphone-Nutzer an, dass Produktfotografie ihre Kaufentscheidung "sehr" und "äußerst" beeinflusst.

Führe eine Qualitätskontrolle durch. Achte auf alle Produkte, die du anbietest und stelle sicher, dass es sich um Qualitätsprodukte handelt, hinter denen du mit Stolz stehen kannst. Überprüfe die Produktbeschreibungen, um sicherzustellen, dass sie dein Produkt richtig und angemessen charakterisieren.

OK, jetzt bist du bereit, damit anzufangen, deine Besucherzahlen c zu erhöhen und ihn in mehr Verkäufe umzuwandeln.

Mehr Kunden über dein lokales Geschäft

Mit QR-Codes und ansprechenden Flyen, Aufsteller oder Werbetafeln kannst du Besucher in deinem Geschäft auf deine Bestellseiten bringen. Selbst wenn dein Geschäft geschlossen ist.

In den Einstellungen deiner Bestellseiten findest du den QR-Code. Diesen kannst du nutzen, indem du den QR-Code auf Flyer, Aufsteller, Werbetafeln, Visitenkarten oder Tischkarten druckst und sichtbar in deinem lokalen Geschäft platzierst. Denke auch daran, dass du QR-Codes im Eingangsbereich oder in deinem Schaufenster platzieren kannst, damit Kunden auch außerhalb deiner Öffnungszeiten Bestellungen aufgeben können. 

Mehr Kunden über Facebook

Warum Facebook?
Facebook ist für viele Kunden ein Weg, um mehr über Geschäfte zu erfahren. Nutze diese Umstand, um auch dort neue Kunden und Bestellungen zu gewinnen.

Wie?
Erstelle eine Facebook-Seite für dein Geschäft und hinterlege den Link zu deiner gewünschten Bestellseite auf deiner Facebook-Seite als Webseite. Besucher können dadurch von deiner Facebook-Seite ganz einfach auf deine Bestellseite gelangen. 

Was ist zu beachten?
Denke daran, dass es bei Facebook wichtig ist, regelmäßig interessante und relevante Inhalte zu posten, um deine Bekanntschaft und damit auch Besucherzahlen zu erhöhen. Ebenfalls kannst du auch Facebook Gruppen nutzen oder auch das Facebook Messenger, um interessierte Nutzer über deine Angebote zu informieren. Hierfür kannst du auch direkt den Link zu deinen Bestellseiten teilen.

Mehr Kunden über Instagram

Warum Instagram?
Instagram ist insbesondere für jüngere Leute und Personen mittleren Alters ein Ort, um sich über Trends und Produkte zu erkunden. Im Gegensatz zu Facebook ist Instagram stark auf visuelle Inhalte ausgelegt. Das bedeutet, dass dort hauptsächlich Videos und Bilder geteilt werden. Da SoTrusty-Bestellseiten ebenfalls den Schwerpunkt auf Videos und Bilder legt, ist Instagram eine attraktive Plattform, um auf deine Angebote aufmerksam zu machen.

Wie?
Erstelle ein Instgram-Profil für dein Geschäft und hinterlege den Link zu deiner gewünschten Bestellseite in deinem Profil (auch Bio genannt) als Webseite. Besucher können dadurch von deinem Instagram-Profil ganz einfach auf deine Bestellseite gelangen. 


Was ist zu beachten?
Denke daran, dass es bei Instagram ebenfalls wichtig ist, regelmäßig interessante und relevante Inhalte zu posten, um deine Bekanntschaft und damit auch Besucherzahlen zu erhöhen. Videos und Fotos, die du für deine Bestellseiten erstellt hast, kannst du aus deiner SoTrusty-Gallery herunterladen und wiederverwenden. So schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe. Bei jedem Instagram-Post ist es wichtig im Text zu erwähnen, dass Nutzer in deinem Instagram-Profil (auch Bio genannt) den Link zu deinen Angeboten finden. 

Mehr Kunden über WhatsApp

Warum WhatsApp?

WhatsApp ist eine gängige App, um mit anderen Leuten zu kommunizieren. Für Unternehmen gibt es die WhatsApp Business App, die auf die Kommunikation zwischen Kunden und Geschäften ausgelegt ist. Du kannst bei der Kommunikation, z.B. bei einem Beratungs- oder Verkaufskonversation. mit deinen Kunden direkt den Link zu deinen Bestellseiten teilen.

Wie?

Teile bei einer WhatsApp-Unterhaltung einfach den Link zu deiner gewünschten Bestellseite und dein Kunde kann direkt deine Angebote einsehen und bestellen. Sei dabei für Rückfragen verfügbar, falls der Kunde noch offene Punkte hat. 

Was ist zu beachten?

Ebenso kannst du auch eine WhatsApp-Gruppe für deine Kunden erstellen und diese regelmäßig über dein aktuelles Angebot informieren (z.B. bei einem Restaurant mit wechselnder Tageskarte). Poste hierzu einfach den Link zu deiner Bestellseite in die gewünschte Gruppe.

Mehr Kunden über Google

Warum Google?

Google ist die meist genutzte Suchmaschine in vielen Ländern der Welt. Viele Kunden informieren sich über Geschäfte und Produkte über die Google-Suche. Für Unternehmen gibt es hierfür den Dienst Google My Business. Dort können Unternehmen sich ein Unternehmensprofil anlegen und dort Informationen über das Geschäft hinterlegen - insbesondere ein Link zur Webseite. Der Vorteil bei Google My Business ist, dass Kunden dein Geschäft als erstes Ergebnis in der Google-Suche finden können. Darum ist es ein attraktiver Ort, um deine Bestellseiten zu verknüpfen und so Kunden und Bestellungen zu erhalten.

Wie?

Erstelle dir ein Google My Business Konto und gebe als Webseite den Link zu deiner Bestellseite ein. Google bietet auch an, dein Menü zu verlinken. Falls du also ein gastronomisches Angebot hast, dann empfiehlt es sich, den Link zu deiner Bestellseite mit deinen Menüangeboten als Menü zu verknüpfen.

Was ist zu beachten?

Die Freischaltung nach der Anmeldung bei Google My Business dauert einige Tage, dauert einige Tage, da Google einen Freischaltung-Code an die Geschäftsadresse schick. Dieser Schritt ist notwendig, um die Echtheit deines Konto zu verifizieren. Nach der Freischaltung kannst du dein Google My Business Konto nutzen und dein Unternehmens-Profil bearbeiten. Gebe möglichst detaillierte Informationen über dein Unternehmen an und lade ein ansprechendes Foto für dein Google-Profil hoch. 

Mehr Kunden über deine Webseite

Warum?
Viele Unternehmen haben bereits eine Webseite, die den Kunden schon bekannt ist. Wäre es also nicht schlau, Besucher auch deine Angebote zu zeigen und eine Bestellmöglichkeit anzubieten? Du kannst deine Online-Bestellseiten von SoTrusty ganz einfach auf deiner Webseite hinterlegen, damit Kunden dort hin gelangen.

Wie?

Platziere den Link auf einer einfach auffindbaren Stelle auf deiner Webseite und mache deinen Besuchern kenntlich, dass Sie über den Link online bestellen können.

Was ist zu beachten?

Der Link zu deiner Bestellseite sollte möglichst kenntlich sein und es sollte klar erklärt werden, dass die eigenen Angebote über die Bestellseite bestellt und bezahlt werden können. Geben Sie auch an.

Nun geht es an die Arbeit

Bewerbe deine Bestellseiten an möglichst vielen Orten und Stellen über das Internet, um möglichst viele Besucher und potentielle Kunden zu finden. Falls du dabei Rückfragen hast , dann kannst du gerne unseren Support kontaktieren. Wir geben gerne weiteren Rat und mit deinen Rückmeldung können wir SoTrusty noch einfacher gestalten, um dir beim Wachstum mit SoTrusty zu helfen. Wir wünschen dir viel Erfolg.